Wann sollte ich einen Anwalt nehmen?

In bestimmten Verfahren - z.B. über Unterhalt - müssen sich die Verfahrensbeteiligten anwaltlich vertreten lassen. In Scheidungsverfahren muss derjenige, der den Scheidungsantrag einreicht, dies über einen Anwalt oder eine Anwältin machen. Will der andere Ehegatte der Scheidung zustimmen und keinen eigenen Antrag stellen, ist eine anwaltliche Vertretung nicht notwendig. In anderen Verfahren - z.B. über Sorge- und Umgangsrecht - ist eine anwaltliche Vertretung nicht vorgeschrieben, aber häufig empfehlenswert.