Wann ist Mediation ungeeignet?

Die Beteiligten sind nicht in der Lage, die Kosten einer Mediation zu tragen (wobei Rechtsschutzversicherungen sich häufig daran beteiligen). Es gibt wegen früherer Gewalttätigkeiten zwischen den Beteiligten eine Täter-Opfer-Beziehung. Einer der Beteiligten ist psychisch krank oder intellektuell nicht in der Lage, das Mediationsverfahren zu verstehen oder für die eigenen Interessen einzustehen. Auch bei einer eindeutigen Rechtslage zugunsten eines Beteiligten ist die Mediation ebenso ungeeignet wie Unentschlossenheit, Unsicherheit und widersprüchlichem Verhalten zumindest bei einem Beteiligten kommt eine Mediation nicht in Betracht.